Zero S charging
Her mit der
Standard-Steckdose

Aufladen

Überall.

Komfort steht an erster Stelle. Alle Modelle von Zero Motorcycles sind konzipiert, um ein Aufladen ohne zusätzliche, in der Wohnung oder in der Garage installierte Geräte zu ermöglichen. Das Einzige, was benötigt wird, ist eine Standard-Steckdose. Dies bedeutet, dass Sie ihr Fahrzeug so ziemlich überall und zu jeder Zeit aufladen können. Je nach Modell benötigen die Motorräder während des Ladevorgangs zwischen 650 und 1300 W (Näheres siehe Abschnitt „Antriebssystem“ der einzelnen Modelle).

Eine der am meisten gestellten Fragen zu Elektromotorrädern lautet: "Wie lange dauert das Laden?" Häufig heißt die scherzhafte Antwort: "Etwa fünf Sekunden." Elektromotorräder passen nicht zu jedermanns Lebensstil. Doch viele werden tatsächlich nur etwa fünf Sekunden brauchen, um ihr Motorrad an die Steckdose anzuschließen, wenn sie nach Hause, ins Büro oder an einen anderen häufig besuchten Ort kommen. Und da diese Orte im Gegensatz zu Tankstellen nicht nur zum "Tanken" da sind, kann man arbeiten, sich mit anderen treffen, spielen oder sogar schlafen, während das Motorrad aufgeladen wird. Und wie das Handy, so können Fahrer ihre Zero an jede normale Steckdose anschließen. Damit entfallen für viele künftig jegliche Tankstellenstopps und Umwege auf ihrer geplanten Route (außer wenn sie aus Vergnügen eine verschlungene Umleitung nehmen möchten).

Schnellladen

Zeros anpassbares „Quick Charge“-System ermöglicht es den Besitzern, unabhängige Ladegeräte einzusetzen, die die Ladezeiten erheblich reduzieren. Jeder Einzelladegerätestecker lässt sich in eine Standard-Steckdose stecken und versorgt den Akku pro Stunde mit ca. einer zusätzlichen kWh. Mit dem Quick-Charge-System lässt sich somit die Ladezeit eines Motorrads mehr als halbieren. Auf den Seiten mit den Spezifikationen der einzelnen Motorräder können Sie unter „Antriebssystem“ konsultieren, wie viel Zeit sie mit einem solchen Schnellladesystem sparen können.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Haushaltsstromkreise eine Netzspannung von 230V/16A besitzen und somit höchstens nur zwei Ladegeräte pro Schaltkreis (Steckdose) betrieben werden sollten. Um Zero‘s Schnelllade-Zubehör einsetzen zu können, müssen Sie deshalb jedes weitere Ladegerät an einen separat abgesicherten Schaltkreis von 230V/16A anschließen. Falls Sie ein Ladegerät an einem anderen Haushaltsstromkreis mit höherer Netzspannung anschließen, müssen Sie sicherstellen, dass dieser die Last der Zero-Ladegeräte mit einer Eingangsleistung von 1200 W sicher unterstützt.