Zero S and Zero XU coast highway
Effizient, sauber
und kostengünstig

Umwelt

Sauber. Und von Jahr zu Jahr sauberer.

Der 100 % elektrische Antriebsstrang der Zero Motorräder reduziert den Ausstoß von CO2 und schädlichen Gasen erheblich und spart zudem Ölreserven. Auch wenn man persönliche oder politische Motive unberücksichtigt lässt - Öleinsparung und Abgasreduzierung bieten in jedem Fall zahlreiche Vorteile. Und da das Stromnetz von Jahr zu Jahr effizienter und "grüner" wird, wird auch eine Zero mit zunehmendem Alter energieeffizienter und sauberer. Und jene, die komplette Energieunabhängigkeit oder Abgasfreiheit anstreben, können ihre Zero auf Basis vollkommen erneuerbarer Energiequellen antreiben. Doch ungeachtet der Energiequelle hat es in jedem Fall etwas äußerst Befreiendes, in Zeiten permanent steigender Spritpreise Tankstellen links liegen lassen zu können.

Hier ist ein Beispiel aus den USA, in dem die Zeit und das Geld behandelt werden, die für den Weg zur Arbeit aufgebracht werden. Aus europäischen Studien und Umfragen gehen sehr ähnliche Ergebnisse für Deutschland und Österreich hervor:

„US-Amerikaner verbringen pro Jahr mehr als 100 Stunden mit dem Pendeln zur Arbeit. Landesweit dauerte die tägliche Fahrt zur Arbeit im Jahr 2003 durchschnittlich 24,3 Minuten. Motorräder oder Roller bieten zwar nicht viel Fahrgast- oder Stauraum, doch die meisten von ihnen besitzen bei einem weit günstigeren Preis eine viel bessere Laufleistung als gewöhnliche und sogar Hybrid-Autos. Darüber hinaus besitzen Motorräder den zusätzlichen Vorteil der Wendigkeit, die ein schnelleres Vorankommen im Feierabendverkehr ermöglicht. Bei dem gegenwärtigen rasanten Anstieg der Kraftstoffpreise bieten Motorräder und Roller eine praktische, spritsparende Alternative für die typische halbstündige Fahrt zur Arbeit.“

– American Community Survey (ACS) Laut Angaben der Volkszählungsbehörde U.S. Census Bureau vom März 2005

Weniger Abgase

Mehr als 50 Studien und Analysen folgern: weniger Emissionen von Plug-in-Fahrzeugen

  • Plug-in-Fahrzeuge würden in 49 US-Bundesstaaten, auch in solchen, die stark von Kohle abhängig sind, eine Reduzierung der Kohlenstoffdioxidemission bewirken
  • Für ein Auto – eine Verringerung der Emissionen um ca. 70 %
  • Für ein Motorrad – eine Verringerung der Emissionen um über 90 %

Die vollständige Zusammenfassung kann bei Plug In America heruntergeladen werden

90% reduction in emissions
increasingly renewable

Von Jahr zu Jahr sauberere Leistung

  • Je sauberer das Stromnetz wird, desto sauberer werden die Plug-in-Fahrzeuge.
  • Plug-in Autos verringern die Emissionen in Ballungszentren.
  • Der Ausstoß von ein paar tausend Kraftwerken ist leichter zu kontrollieren als 200 Millionen Auspuffrohre.