Zero Motorcycles Logo
Pressemitteilung
Zero Motorcycles Produktankündigung 2012

Santa Cruz, USA / München, 08.11.2011 – Der Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles stellt heute seine 2012er Modellreihe mit zahlreichen Weiterentwicklungen der Öffentlichkeit vor: Mit einem äußerst langlebigen Akku und einem leistungsstarken Antrieb ausgestattet verfügen die Elektromotorräder erstmals über eine Reichweite von über 160 Kilometern und erreichen Höchstgeschwindigkeiten von rund 140 km/h. Alle Modelle sind in einem modernen Design gehalten und wurden technisch völlig überarbeitet. Voraussichtlich ab Februar 2012 können Kunden und Interessierte die Motorräder bei den Vertriebspartnern von Zero Motorcycles testen und erwerben.

Dank seiner neuen Zellchemie und Konfiguration stellt der Z-Force™ Akku von Zero bis zu 95% mehr Energie bereit und kann rund 3.000 Mal bei voller Leistungsfähigkeit aufgeladen werden, bevor diese allmählich auf zirka 80% sinkt. Übertragen auf das Straßenmodell Zero S bedeutet das eine Fahrkapazität von 495.680 Kilometern mit dem Original-Akku. Sowohl Zeros Straßen- als auch Geländemodelle sind technisch auf dem neuesten Stand und haben den Anspruch, ebenso robust und langlebig wie ein konventionelles Motorrad zu sein. Die gesamte Produktpalette bietet damit reinsten Fahrspaß, während gleichzeitig auf Benzin und nahezu alle routinemäßigen Wartungen des Antriebs verzichten werden kann.

„Die 2012er Modelle sind einfach fantastisch. Sie markieren einen wichtigen Schritt in der Entwicklung von Elektromotorrädern. Zum ersten Mal haben die Fahrer die Möglichkeit, mit einem rein elektrisch betriebenen Motorrad über 160 Kilometer mit einer einzigen Akkuladung zurückzulegen“, sagt Scot Harden, Vice President of Global Marketing bei Zero Motorcycles. „Jedes Modell der Reihe fährt schneller und weiter und bietet mehr Fahrvergnügen denn je. Schon in weniger als drei Monaten sind die neuen Bikes bei unseren autorisierten Händlern erhältlich.“

FAHRSPASS NICHT NUR FÜR DIE CITY: ZERO S, ZERO DS UND ZERO XU
Der Streetfighter Zero S und die Dualsportmaschine Zero DS gibt es 2012 in einer 6 kWh beziehungsweise 9 kWh-Version. Die Zero S kann damit je nach Ausführung rund 122 beziehungsweise 183 Kilometer weit fahren – gemäß EPA UDDS. Beide Motorräder verfügen über höhere Geschwindigkeiten: Die Zero DS erreicht zirka 128 km/h, während die Zero S die 140 km/h-Marke knackt. Eine weitere wichtige Verbesserung ist, dass bei beiden Motorrädern ein breiter Drehmomentverlauf und eine unmittelbare Beschleunigung möglich sind, was den Spaßfaktor beim Fahren deutlich erhöht. Zudem haben alle Straßenmodelle, inklusive der Zero XU, neue bürstenlose Motoren und regenerative Bremssysteme, die während des Abbremsens Energie laden. Die speziell auf den Stadtverkehr ausgelegte Zero XU ist nun auch mit demselben wartungsfreien Antriebsriemen wie die Zero S und Zero DS ausgestattet. Mit dem bürstenlosen, belüfteten Motor, dem langlebigen Akku und dem Riemenantrieb sind alle Zero Straßenmodelle auch für Einsteiger einfach zu fahren.

ELEKTRISCH INS GELÄNDE: ZERO X UND ZERO MX
Darüber hinaus bietet Zero zwei Off-road Modelle, die aufgrund ihrer Ausstattung ganz neue Erfahrungen im Gelände ermöglichen und in der 2012er Version neu überarbeitet wurden. Die als Off-road Bike gebaute Zero X ist nun als Straßenversion erhältlich. Mit demselben, preisgekrönten Antrieb wie die Zero MX ist die Zero X nun um 33% leistungsstärker und erzielt eine um 75% höhere Reichweite. Das Motocross-Bike Zero MX dagegen ist als reine Off-road-Variante verfügbar. Auch diese ist nun energiestärker und bietet dem Fahrer eine direktere Beschleunigung sowie höhere Geschwindigkeiten. Beide Off-road Modelle präsentieren sich in einem neuen, stylischen Design, das dem starken und langlebigen Akku entspricht.

Über Zero Motorcycles
Zero Motorcycles ist der nächste Schritt in eine neue Motorrad-Ära und repräsentiert den aktuellen Stand der Elektromotorrad-Technologie. Unbelastet von konventionellem Denken über Design, Herstellung und den Verkauf von Hochleistungs-Elektromotorrädern, ist das Team von Zero dabei die gesamte Branche zu revolutionieren, indem es das Beste eines traditionellen Motorrades mit den fortschrittlichsten Technologien von heute kombiniert. Das Ergebnis ist ein Serienelektromotorrad, das unglaublich kraftvoll und zugleich umweltfreundlich ist.

Zero Motorcycles ist 2007 mit der Einführung der Geländemaschine Zero X in das Motorradgeschäft eingestiegen. Die Zero X übertraf alle Erwartungen. Dieser Erfolg ebnete den Weg für die Entwicklung und Einführung des ersten Straßenmotorrads, der Zero S Supermoto Anfang 2009. Mit der Zero MX erweiterte das Unternehmen seine Produktlinie im Oktober 2009 um eine leistungsstarke Motocross- Maschine. Darauf folgte die Zero DS, eine Kombination aus Gelände- und Straßenmotorrad, das im November 2009 in Europa vorgestellt wurde. 2010 nahm Zero die Serienproduktion aller angebotenen Modelle auf; die Zero S und DS sind in Deutschland homologiert und für den Verkehr freigegeben. Mit der 2011er-Modellreihe bietet Zero neben Straßenversionen der Zero X und Zero MX auch ein speziell für den Stadtverkehr entwickeltes Elektromotorrad an, die Zero XU. Alle Modelle können direkt über Zero Motorcycles sowie über Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestellt werden.

Weitere Informationen und hochauflösende Bilder sind verfügbar auf der Website: http://www.zeromotorcycles.com/de/presse

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Zero_Motorcycles

Besuchen Sie uns auch auf Twitter und Facebook:
Twitter: http://twitter.com/ZeroMC_Germany
Facebook: http://www.facebook.com/zeromcdeutschland

Pressekontakt:
Maisberger, Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
André Nowak / Jennifer Appel
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
Telefon: 089-41 95 99-15 / -77
E-Mail: zero@maisberger.com