Zero Motorcycles Logo

Pressemitteilung


Zero Motorcycles erhält weitere Förderung für die Entwicklung
seiner fortschrittlichen elektrischen Antriebstechnik

– Das 2 Millionen Dollar Programm für zukunftsfähige Antriebsentwicklung wird mit zusätzlichen 177.906 Dollar gefördert –

Santa Cruz, USA / München, 28. September 2010 – Zero Motorcycles, ein führender Hersteller von Elektromotorrädern, hat vom US-Bundesstaat Kalifornien eine zweite Förderung zur Weiterentwicklung der elektrischen Antriebstechnik erhalten. Das Monterey Bay Unified Air Pollution Control District (MBUAPCD), das sich für Luftreinhaltung einsetzt, verlieh gemeinsam mit der kalifornischen Stadt Santa Cruz Zero Motorcycles die mit 177.906 Dollar dotierte Auszeichnung. Diese neue Subvention ergänzt neben weiteren Förderungen den 900.000 Dollar-Zuschuss der California Energy Commission, der im letzten Monat vergeben wurde. Zero wird damit mit insgesamt 2.018.000 Dollar unterstützt.

„Wir sind begeistert, diese Förderung vom Monterey Bay Unified Air Pollution Control District zu erhalten und freuen uns über das Engagement für unser Unternehmen”, sagt Gene Banman, CEO bei Zero Motorcycles. “Mit der Entwicklung dieser neuen Antriebstechnik wollen wir weitere Fortschritte in der Powersport-Branche erzielen und damit gleichzeitig die heimische Wirtschaft unterstützen. Diese zusätzliche Förderung bringt uns unseren Zielen näher.“

Jay Friedland, VP of Sustainability/Gene Banman, CEO
(Jay Friedland, VP of Sustainability/Gene Banman, CEO)

Die neue Finanzspritze fließt in Zeros Forschungs- und Entwicklungsprogramm, das in Santa Cruz Arbeitsplätze schafft und die Wirtschaft unterstützt. Zero hat jetzt die finanzielle Grundlage und die nötige Erfahrung, um einen Antrieb für Elektromotorräder zu entwickeln, der das aktuelle Niveau von Leistung, Reichweite und Effizienz übertreffen kann.

„Zero Motorcycles ist ein spannendes Unternehmen, das nachhaltige Elektrofahrzeuge baut. Wir unterstützen Zero in seinem Firmenausbau in Santa Cruz,” sagt Bonnie Lipscomp, Leiter der Wirtschafts- und Stadtentwicklung in Santa Cruz. „Zudem danken wir dem MBUAPCD, das Firmen wie Zero hilft Arbeitsplätze in der Region und eine grüne Umwelt für uns alle zu schaffen – das ist die beste Art einer öffentlich-privaten Partnerschaft.“

David Fairchild, Luftqualität/Transport-Planer für das MBUAPCD fügt hinzu: „Wir sind stolz darauf, Zeros innovative Herangehensweise zu unterstützen, um Emissionen im Bereich Transport zu verringern.“

Über Zero Motorcycles
Zero Motorcycles ist der nächste Schritt in eine neue Motorrad-Ära und repräsentiert den aktuellen Stand der Elektromotorrad-Technologie. Unbelastet von konventionellem Denken über Design, Herstellung und den Verkauf von Hochleistungs-Elektromotorrädern, ist das Team von Zero dabei die gesamte Branche zu revolutionieren, indem es das Beste eines traditionellen Motorrades mit den fortschrittlichsten Technologien von heute kombiniert. Das Ergebnis ist ein Serienelektromotorrad, das unglaublich kraftvoll und zugleich umweltfreundlich ist.

Zero Motorcycles ist 2007 mit der Einführung der Geländemaschine Zero X in das Motorradgeschäft eingestiegen. Die Zero X übertraf alle Erwartungen. Dieser Erfolg ebnete den Weg für die Entwicklung und Einführung des ersten Straßenmotorrads, der Zero S Supermoto Anfang 2009. Mit der Zero MX erweiterte das Unternehmen seine Produktlinie im Oktober 2009 um eine leistungsstarke Motocross- Maschine. Das jüngste Modell ist die Zero DS, eine Kombination aus Gelände- und Straßenmotorrad, das im November 2009 in Europa vorgestellt wurde.

Mit Aufnahme der Serienproduktion aller angebotenen Modelle wurde 2010 ein bedeutendes Jahr für Zero Motorcycles. Die Modelle Zero S und DS sind nun auch in Deutschland homologiert und somit für den Verkehr freigegeben.

Weitere Informationen und hochauflösende Bilder sind verfügbar auf der Website: http://www.zeromotorcycles.com/de/presse

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Zero_Motorcycles

Besuchen Sie uns auch auf Twitter und Facebook:
Twitter: http://twitter.com/ZeroMC_Germany
Facebook: http://www.facebook.com/zeromcdeutschland

Pressekontakt:
Maisberger, Gesellschaft für strategische Kommunikation mbH
André Nowak / Kerstin Sarges
Kirchenstraße 15
81675 München
Telefon: 089-41 95 99-15 / -77
E-Mail: zero@maisberger.com