Richard Walker / Chief Executive Officer

Richard Walker CEO

Richard kommt zu Zero Motorcycles von Control4 Corporation, einem führenden Anbieter von personalisierten Haushaltsautomatisierungs- und Kontrolllösungen, wo er als Executive Vice President für die Produktentwicklung und –fertigung verantwortlich war. Des weiteren war er bei Control4 zuständig für Produktmanagement, Entwicklung, Qualität, Kundenschulung und -betreuung sowie Logistik. Er bringt umfangreiches Wissen über Konsumgüter aus seiner Zeit bei Hewlett-Packard mit, wo er als General Manager für den 6 Milliarden Dollar schweren PC Bereich, welcher die HP Pavilion, Compaq Presario und HP TouchSmart Produktlinien umfasst, verantwortlich war. Unter seiner Führung und Leitung verbesserte sich der Gewinn deutlich und stieg um 15%.

Richard verfügt über eine Fülle von globalen Geschäftserfahrungen. Er lebte und arbeitete in Europa, Nordamerika und Asien. Während seiner Zeit bei HP hat er Entwicklungs- und Wachstumspläne für die aufstrebenden Märkte in China, Indien, Russland und Brasilien umgesetzt. Somit versteht er nicht nur die enormen Wachstumschancen dieser Länder, sondern er kennt auch die speziellen Anforderungen des jeweiligen Marktes. Bei Zero Motorcycles übernimmt er die Führungsverantwortung, das Unternehmen als der weltweit führende Anbieter von Elektro-Motorräder für Konsumenten und gewerbliche Kunden zu etablieren.

Abe Askenazi / CTO

Abe Askenazi CTO

Abe ist ein leidenschaftlicher Ingenieur und Motorradfahrer, seine Masterarbeit hatte das Thema "Dynamik von Motorrädern." Abe hat 15 Jahre bei Buell Motorcycle Co. gearbeitet, wo er zum Senior Director of Analysis, Test-und Engineering-Process aufstieg. Er berichtete direkt an Erik Buell und war aktiv an der Harley-Davidson Inc. Senior Leadership Group beteiligt. Er war führend an der Entwicklung von 26 High-Performance-Motorradmodellen, die auf 4 verschiedenen Plattformen basierten, beteiligt. Dies resultierte in eine Produktion von mehr als 130.000 Fahrzeugen mit einem Verkaufswert von über einer Milliarde Dollar.

In 2010 wurde Abe von Zero Motorcycles als VP of Engineering rekrutiert um die Entwicklung einer umfassenden Reihe von Elektro-Motorrädern im On- und Off-Road-Bereich voranzutreiben. 2011 wurde Abe zum Chief Technology Officer befördert und schaffte es mit seinem Team, die ersten in Serie gefertigten Elektro-Motorräder zu produzieren mit einer Reichweite von mehr als 100 Meilen mit einer einzigen Ladung, mit einem Akku, der bis zu 300.000 Meilen hält und mit Antrieben, die völlig wartungsfrei sind.

Abe hat zahlreiche Patente für Motorrad-Komponenten und veröffentlichte ein Lehrbuch und mehrere Artikel über Analysetechnik.

John Borofka / CFO

John Borofka CFO

Seit Januar 2010 ist John für die strategische Ausrichtung sowie die Finanzen bei Zero Motorcycles zuständig. Zusätzlich zum Finanzmanagement des Unternehmens ist John für strategische Planungen und Reporting-Prozesse verantwortlich. Vor Zero Motorcycles arbeitete John als Berater bei der Boston Consulting Group, bei der er seine Kunden unterstützte, Lösungen für ihre geschäftlichen Herausforderungen zu finden. Seine Arbeit in der BCG Niederlassung in Chicago umfasste zahlreiche Aufgaben inklusive der Entwicklung einer internationalen Wachstumsstrategie und der Prozessumgestaltung in verschiedenen Branchen, u.a. der Konsum- und Industriegüterbranche. John studierte Maschinenbau und Wirtschaft an der Duke University.

Scot Harden / VP of Global Marketing

Scot Harden VP of Global Marketing

Scot bringt bei Zero rund 40 Jahre Erfahrung im Bereich Motorsport sowie in der Produkt- und Markenentwicklung der Motorradbranche ein. 2008 wurde er in die AMA Hall of Fame aufgenommen, nachdem er 20 unterschiedliche, internationale Titel bei Motorradrennen sammelte und mehr als 200 Siege erfuhr - unter anderem zwei Siege der SCORE Baja 1000, drei der SCORE Baja 500 und zwei SCORE Championsship Titel. Zusätzlich war Scot Harden im Laufe seiner Karriere als Vertriebs- und Marketingleiter sowie im Management von Racing-Teams führender europäischer Motorradhersteller tätig, darunter KTM und Husqvarna. Seine Erfolge im Aufbau von Marken und Unternehmen ist in der gesamten Branche bekannt.

John Lloyd / VP of Global Sales

John Lloyd VP of Global Sales

Aufgewachsen in der Wüste von Kalifornien liebt John Motorräder von Kindheit an. Bevor er zu Zero Motorcycles stieß, entwickelte und leitete John 22 Jahre verschiedene Geschäftsbereiche für Vertrieb und Produktion bei großen Unternehmen und Start-up-Firmen. Seine vielfältigen Vertriebserfahrungen mit Zukunftstechnologien beeinflussten seine Kreativität hinsichtlich moderner Vertriebsmodelle, die Firmen, die er aufgebaute, zu Wettbewerbsvorteilen verhalfen. John vereint seine Leidenschaft für Motorräder, jahrelange Technik-Erfahrung und Interesse für alternative Antriebstechnologien in einem “perfekten Bündel”, das Zero Motorcycles und unseren Vertriebspartnern weltweit die besten Erfolgsschancen ermöglicht.

John verfügt über einen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der San Francisco State University.

Kai Hypko / VP of Operations

Kai Hypko VP of Operations

Kai ist eine energiegeladene, leidenschaftliche Führungskraft und bringt 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen High-Tech, Verbraucherelektronik, Supply-Chain- und Produktionsmanagement mit. Er übte bereits bei Siemens, Plantronics und Finisar im Einkauf, in der Planung und im operativen Bereich verschiedene Tätigkeiten aus. Seine internationale Erfahrung reicht über den ganzen Globus und ist wesentlich für die weltweite Präsenz und Beschaffungsstrategie von Zero Motorcycles.

Kai ist ein national anerkannter Fachmann in Supply-Chain-Management und betrieblicher Effizienz. Er hält regelmäßig Vorträge in Foren und wird häufig in Branchenveröffentlichungen erwähnt. Von klein auf liebt er Motorräder und Automobile, und als jüngster Umsteiger auf Batterieantrieb freut er sich sehr, diese Begeisterung mit Zero Motorcycles zu teilen.

Jay Friedland / VP of Strategy and Sustainability

Jay Friedland VP of Strategy and Sustainability

Jay war zusammen mit Congress-Politikern, Endverbrauchern und Umweltaktivisten daran beteiligt, über 14 Milliarden US-Dollar stattliche Mittel für Plug-In-Fahrzeuge aufzubringen - zusätzlich zu einer 10prozentigen Steuerermäßigung für Elektomotorräder - im Rahmen des American Recovery und Reinvestment Act von 2009. Jay ist der Legislative Director of Plug In America, wodurch er sich sehr für die politische Unterstützung von Elektro- und Plug-In-Fahrzeugen einsetzt. Sich selbst als "Serien-Unternehmer" bezeichnend, baute er erfolgreiche Firmen auf und entwickelte Allianzen für Schlüsselindustrien zwischen kleinen und großen Unternehmen.